Arbeitsbereich A: THz-Sensoren und Sensorkonzepte

Arbeitsbereich A: THz-Sensoren und Sensorkonzepte

Der Bereich der THz-Sensoren und Sensorkonzepte umfasst Forschungsarbeiten zu grundlegenden Sensorkonzepten. Sie beruhen auf der Wechselwirkung der elektromagnetischen Felder von Sensorstrukturen mit den zu untersuchenden Materialien wie Kohlenstoffnanoröhren und Graphen oder biologischem Gewebe und einzelnen Zellen. Dabei werden innovative Ansätze zur effizienten Kopplung durch die Verwendung dedizierter Strukturen wie elektromagnetischen Metamaterialien und/oder Funktionsmaterialien genutzt. Konkrete Anknüpfungspunkte sind u. a. die THz-Spektroskopie zur Untersuchung von Transportprozessen (von Proteinen über Biomembranen) in der Biologie auf Basis von Nanostrukturen und Nanopartikeln, der Gassensorik und Umweltanalytik, der Prozessüberwachung und Qualitätssicherung (z. B. für die Papierherstellung) und zur Erforschung unterschiedlichster Grenzflächen.

Leiter Prof. Dr. Hartmut Roskos

Physikalisches Institut
Johann Wolfgang Goethe-Universität

Frankfurt am Main

 

Jahresbericht 2013

A1 Highly sensitive sensor concepts and structures
A2 Sensors for investigation of transport mechanisms within biol. membranes
A3 Antibody-based functional layers for plant protection
A4 Carbon nanotubes and graphene as functional materials
A5 Gas and particle analysis
A6 Alternative sensor principles: Self mixing